Polizei Symbolbild

Bayern

Massenschlägerei am
Münchner Hauptbahnhof

Teilen

Nach einer Massenschlägerei mit etwa 20 Beteiligten sind in München mehr als ein Dutzend Tatverdächtige gestellt worden. 

München. Mehrere Beamte drängten die Streitenden am Sonntag mithilfe ihrer Schlagstöcke auseinander, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Dabei flüchteten einige der Tatverdächtigen unerkannt. 13 Männer im Alter zwischen 23 und 37 mussten mit zur Wache, durften den Ort jedoch nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Einer der Tatverdächtigen kam mit einer Fußverletzung in ein Krankenhaus. Ein Polizist musste wegen Schmerzen ärztlich behandelt werden. 


Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Schlägerei: Männer stürzen vor U-Bahn