Berlin

AfD steht bei Berliner Wiederholungswahl vor Wahltriumph

Teilen

Die in Berlin regierende Mehrheit aus SPD, Grünen und Linken kann bei der Wiederholung der Abgeordnetenhauswahl am 12. Februar nach einer Umfrage zwar erneut mit einer Mehrheit rechnen, jedoch mit deutlichen Einbußen. 

Das ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey für den «Tagesspiegel» und den «Spiegel».

Umfrage: CDU stärkste Partei

Im direkten Parteienvergleich hat die CDU derzeit die Nase vorn. Bei einer Fehlermarge von plus/minus 3,9 Prozentpunkten käme die CDU demnach aktuell auf 22 Prozent. Bei der Abgeordnetenhauswahl 2021 lag die Partei bei 18,0 Prozent. SPD und Grüne kommen in der Umfrage aktuell auf jeweils 18,0 Prozent, die Wahl im Herbst 2021 hatte die SPD mit 21,4 Prozent gewonnen, die Grünen kamen damals auf 18,9 Prozent.

AfD könnte Ergebnis um 50 Prozent verbessern

Die AfD legt in der Umfrage im Vergleich zum September 2021 um vier Punkte auf 12 Prozent zu und kann mit der Linken gleich ziehen. Für die Linke würden sich aktuell nur noch 12,0 Prozent (2021: 14,1) entscheiden  Die FDP kommt in der Umfrage auf 7,0 Prozent (2021: 7,1).

Bei der repräsentativen Umfrage nahmen den Angaben zufolge vom 5. bis 12. Januar genau 2004 Menschen teil.

Das Landesverfassungsgericht in Berlin hatte die Wahlen zum Abgeordnetenhaus vom September 2021 wegen zahlreicher Pannen für ungültig erklärt. Aktuell lenkt Franziska Giffey (SPD) mit einer Koalition aus SPD, Grünen und Linken als Regierende Bürgermeisterin die Stadt. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten