Kühnemann-Grunow

Berlin

Schüsse auf Büro von SPD-Politikerin

Teilen

Das Wahlkreisbüro der Berliner SPD-Abgeordneten Melanie Kühnemann-Grunow wurde in der Nacht auf Dienstag attackiert. 

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag das Büro der Berliner SPD-Politikerin Melanie Kühnemann-Grunow attackiert. Eine Mitarbeiterin hatte am Morgen darauf Einschusslöcher in der Scheibe entdeckt. Laut SPD wurde sie vermutlich mit einem Luftgewehr beschossen. Laut Kühnemann-Grunow ist es nicht der erste Angriff auf ihr Büro – doch noch nie wurde mit einer Schusswaffe auf das Gebäude geschossen. „Die Tatsache, dass es sich um einen Angriff mit einer Schusswaffe handelt, stellt aber eine neue Dimension und Grenzüberschreitung dar", wird die Politikerin zitiert.

Der Staatsschutz hat den Fall aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.