Breaking News

Bohlen-Skandal bei DSDS: Jetzt spricht sie

Teilen

Einmal mehr sorgte ein sexistischer Kommentar von Dieter Bohlen für ordentlich Negativ-Schlagzeilen. Jetzt meldet sich das Opfer der bösen Attacke zu Wort. 

Die Kandidatin Jill Lange (22), welche bereits erste Bekanntheit durch die Kuppelshow "Sex on the Beach" erlangte, wurde vom Pop-Titan gefragt, ob sie denn auch irgendwas Normales gemacht hätte, „oder hast du nur Abi und dich durchnudeln lassen?" Wumms. Während die Folge vorab schon online bei RTL+ ausgestrahlt wurde, war in der regulären Ausstrahlung beim TV-Sender davon keine Spur mehr. RTL war nach dem riesigen Shitstorm eingeknickt und schnitt die entsprechende Passage raus. 

Für Jill ging das ganze zu weit. In ihrer Instagram Story meldete sich unter Tränen zu Wort: "Dieter hat mich beleidigt." Des Weiteren behauptet sie auch, es seien nicht alle fiesen Kommentare von Bohlen gezeigt worden. Er soll also noch mehr Meldungen abgegeben haben, als bei RTL+ gezeigt. 

Jill konfrontiert RTL-Produktionsteam

Jetzt, nachdem bekannt geworden war, dass RTL die entsprechende Stelle in der TV-Sendung rausgeschnitten hatte, wendet sich Jill erneut an die Öffentlichkeit. Auf ihrem Social-Media-Kanal lässt sie ihrem Ärger Luft: „Ich finde es krass, dass es erst mal einen Skandal geben muss, damit so was rausgeschnitten wird. Und es gab keine Entschuldigung! Einsicht hat es auch nicht gegeben. Es wurde einfach rausgeschnitten, als wäre nie etwas gewesen."

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten