de24live

Brennpunkt-Schule lässt 44 Migranten-Erstklässler durchfallen

Teilen

An dieser Schule haben fast 100 Prozent (98%) der Schüler einen Migrationshintergrund. 44 (!) von 149 fallen jetzt schon in der ersten Klasse durch. 

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Das ist Deutschlands Problemschule. Die Gräfenauschule in Ludwigshafen. Kaum ein Kind an der Schule spricht zu Hause Deutsch. Für die Schule hat das dramatische Folgen.

Sprechen zu Hause kein Deutsch

2023 haben 39 von 126 Erstklässlern den Sprung in die 2. Klasse nicht geschafft. Sie sind sitzengeblieben. Dieses Jahr wird es noch schlimmer. Deutsche Medien berichten, dass heuer 44 (!) Kinder die erste Klasse wiederholen werden müssen. Nichts wurde also besser, alles wurde noch schlechter.

Brennpunktschule

Die Rektorin der Brennpunktschule resigniert. Bereits vor einem Jahr erklärte sie: „An der Schule hatten schon immer etwa 98 Prozent der Kinder einen Migrationshintergrund. Wer hier aufwächst, lernt nicht zwingend Deutsch, aber in der Schule brauchen die Kinder es dann.“ Daraus folgt: kaum ein Kind könne dem Unterricht folgen. Außerdem habe fast kein Kind vor der Schule überhaupt einen Kindergarten besucht, beklagte die Rektorin.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.