Aktuell

15-Jähriger ersticht eigenen Bruder: Acht Jahre Jugendhaft

Teilen

Zu acht Jahren Jugendhaft ist ein 15-Jähriger aus Essen am Dienstag wegen Mordes an seinem Bruder verurteilt worden.  

Die Richter am Essener Landgericht hatten keinen Zweifel, dass der Jugendliche in der Nacht auf den 9. August 2022 seinen vier Jahre älteren Bruder erstochen hat. Die Ärzte hatten später 17 Stichverletzungen gezählt. Tatort war das gemeinsame Schlafzimmer in der Wohnung der Eltern.

Nach Auskunft eines Gerichtssprechers blieb das Motiv für die Tat völlig unklar. Der 15-Jährige habe zwar ein Teilgeständnis abgelegt, sich aber auf Erinnerungslücken berufen. Die Richter werteten die Tat als Mord. Der Prozess fand aufgrund des jugendlichen Alters des Angeklagten komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten