Aktuell

Atemberaubende Bilder: Polarlicht-Spektakel über Deutschland

Teilen

Polarlichter verbindet man - wieder der Name schon sagt - eher mit dem hohen Norden. Doch auch in Deutschland kommen sie derzeit vor.  

Berlin. Ein Sonnensturm sorgt für Polarlichter auch über Deutschland. So war das Himmelsschauspiel in der Nacht zu Montag etwa in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen zu sehen, wie die Direktorin des Berliner Planetariums am Insulaner und der Wilhelm-Foerster-Sternwarte, Monika Staesche, sagte. Zudem gibt es Fotos des Phänomens aus Thüringen und Brandenburg. Auch in der Nacht zu Dienstag ist laut Staesche mit erhöhter Polarlichtaktivität in Deutschland zu rechnen.

 

Das Leuchten sei eher in dunkleren Gebieten zu sehen. In hell erleuchteten Städten wie etwa Berlin sei das eher unwahrscheinlich.

Sonnenstürme als Ursache 

Verantwortlich für das grünliche oder rötliche Leuchten sind nach Angaben von Staesche sogenannte Sonnenstürme. Dabei werden elektrisch geladene Teilchen von der Sonne fort geschleudert. Geschieht dies in Richtung Erde, können die Teilchen bei uns ankommen. Für die rund 150 Millionen Kilometer große Entfernung brauchen sie etwa anderthalb bis zwei Tage. Treten sie dann in die Erdatmosphäre ein, kommt es zum Leuchten. Bei normaler Sonnenaktivität sieht man die Polarlichter nur in den höheren Breiten.

 

"Was dort leuchtet sind Luftmoleküle, entweder Sauerstoff oder Stickstoff", erklärte Staesche. Diese werden von den elektrisch geladenen Teilchen kurz aufgeladen. "Wenn diese dann wieder in einen neutralen Zustand zurückfallen, senden sie diese Energie als ein solches Leuchten aus."

Quelle: dpa
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten