Aktuell

Migrantenbande sorgt für Ausschreitungen in Kinderdisco

Teilen

Eine Bande von Jugendlichen haben am Samstagabend die Kinderdisco in der Eislaufhalle ''Paradice'' in Bremen unsicher gemacht. Es kam zu Schlägereien und Körperverletzungen. 

Eine Augenzeugin schilderte der "kreiszeitung" ihre Eindrücke von den Vorfällen. Vor dem Eingang kam es zu einer "Riesenschlange". „Mindestens 80 bis 90“ Kinder mit Migrationshintergrund, fast alle Jungen, sollen sich dort aufgehalten haben. Auch die Bäder-Gesellschaft hatte gesagt, dass der Ärger von Jungen ausgegangen sei, die nicht Deutsch sprachen. Dann kam eine weitere Horde aus der Eislaufhalle gerannt, die Polizei hinterher“, so die Augenzeugin. 

Dann lief aus einem Pulk von 30 bis 40 Jungen ein Kind in ihre Richtung. „Lasst mich in Ruhe! Hilfe, Hilfe!“, schrie der Junge, ein paar junge Migranten rannten ihm hinterher, erzählt sie. „Wir haben ihn abgeschirmt, der Mob drehte dann ab.“  Der Junge, so sagt sie, zitterte, das Paar beschützte ihn. „Die hatten ein Messer, die wollten mich abstechen“.

Die Ausschreitungen endeten mit einem großen Polizeieinsatz und Ermittlungen unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzung, berichtet die "kreiszeitung".

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten