Eiskalt

Aktuell

Bis zu -12 Grad: Nächste Woche frieren wir ein

Teilen

Der Dezember startet mit eisiger Kälte und kühlt Deutschland auf bis zu minus 12 Grad.

Das Kältehoch Erik lässt Deutschland frieren. Gerade bei den aktuellen Energie- und Gaspreisen könnte die Kältefront teuer werden. Dabei ist es ziemlich ungewöhnlich, dass sich so früh im Dezember die extreme Kälte in Sibirien festsetzt und nicht mehr weicht. Dort herrschen seit Tagen Temperaturen von minus 50 Grad, wodurch kalte Luftmassen auf Deutschland treffen. 

 

 

 

Nachdem das Kältehoch zäh und stabil ist, wird es auch nicht so schnell wieder verschwinden - die Wetterlage ist festgefahren. Die Tiefs aus dem Westen kommen dagegen nicht an. Bis zum 3. Advent wird es immer kälter, wobei die Temperaturen in der Nacht auf unter minus 5 Grad fallen können, über Schnee sogar auf bis zu minus 12 Grad. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.