Aktuell

Klebstoff vergessen: Klima-Kleber blasen Aktion ab

Teilen

Eigentlich hätte Montagmorgen eine Klebe-Blockade der Aktivisten in der Nähe von Stuttgart stattfinden sollen - eigentlich. 

Wie die "Schwäbische Zeitung" berichtet, wollten Klima-Kleber der Protestgruppe "Letzte Generation" am Montagmorgen eine Kreuzung in Aalen (BaWü) lahmlegen. Doch, wie sich herausstellte, hatten sie eine Kleinigkeit vergessen: Den Klebstoff. 

Offenbar hatten es die Aktivisten versäumt, denjenigen über den Termin zu informieren, der für das Mitbringen des Equipments verantwortlich ist. Also für die Warnwesten, die Protestbanner, aber eben auch dem Sekundenkleber. 

Klebe-Blockade wurde abgesagt

Nachdem man das Malheur bemerkte, war es allerdings schon zu spät. Der Equipment-Beauftrage befand sich zu der Zeit noch in Schwäbisch Gmünd und hätte erst anreisen müssen. Daher wurde die Klebe-Aktion kurzerhand abgesagt - sehr zur Freude vieler Autofahrer.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten