Aktuell

Mann mit Haftbefehl geschnappt, weil er gegen Hauptbahnhof urinierte

Teilen

Die Bundespolizei ist am Karfreitag in Hamburg auf einen 29-jähriger Mann aufmerksam geworden, der gegen die Fassade des Hauptbahnhofes urinierte.  

Bei der darauffolgenden Kontrolle zeigte sich der Mann laut Polizeiangaben von Samstag unkooperativ. Die Beamten stellten fest, dass der Mann per europäischem Haftbefehl gesucht wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Alkohol- und Drogeneinfluss gesucht wird.

Bei der Kontrolle des Mannes stellte die Beamten außerdem einen Atemalkoholwert von 1,19 Promille fest. Nach Beendigung der Maßnahmen der Bundespolizei wurde der Mann in ein Untersuchungsgefängnis gebracht.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.