Deutschlandbesuch von König Charles III. - Berlin Ankunft

Aktuell

''Öko-König'' Charles ließ 3400-Kilo-Bentley einfliegen

Teilen

So gar nicht Öko: König Charles, eigentlich bekannt für sein Umweltbewusstsein, hat für seinen Berlin-Besuch seinen 3400 Kilo schweren Bentley einfliegen lassen. 

In der Vergangenheit hatte er sich für erneuerbare Energien und nachhaltige Mobilität starkgemacht und in seinen königlichen Palästen entsprechende Klimamaßnahmen umgesetzt. Bereits vor 40 Jahren setzte er in seinen königlichen Palästen verschiedenste Umweltschutzmaßnahmen um. Auf seinem Landsitz in Highgrove bezieht er seinen Strom nur mehr aus erneuerbaren Energien und seine Wagenflotte wurde auf Biodiesel umgestellt.

Die Bentley-Aktion wird auch in den sozialen Medien heftig diskutiert und wirft Fragen auf, ob der König tatsächlich noch so umweltbewusst ist, wie er gern dargestellt wird.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.