Deutschland

CDU triumphiert in Berlin - aber kann nicht regieren

Teilen

Triumphaler Wahl-Erfolg für die CDU in Berlin: Die CDU und ihr Spitzenkandidat Kai Wegner haben sensationelle 10,2 % zugelegt - und sind mit 28,2 % klarer Wahlsieger und Erster. 

Doch Wegner wird keine Mehrheit für die Wahl zum Bürgermeister schaffen. Da die FDP mit nur mehr 4,7 % aus dem Senat fliegt, steht Wegner mit seinen 28,2 % ganz alleine als Wahlsieger da. Selbst mit der AfD (9,1 %) geht sich keine Mehrheit im Senat aus.
Nur eine Koalition mit der SPD (gemeinsam erreichen beide zwar nur 46,6 %, aber vermutlich eine knappe Mandatsmehrheit ) könnte ihn zum Bürgermeister machen - doch das wird die Giffey-Partei nicht tun.
So ist Wegner heute ein Sieger ohne echten Wahl-Erfolg - er wird keine Mehrheit schaffen, auch wenn er in einer ersten Stellungnahme im CDU-Hauptquartier vollmundig ankündigte: "Ich will in Zukunft eine stabile Berlin-Koalition anführen - mit mir als Bürgermeister!" 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten