grosz.png

de24live

Wirtschaftskrieg auf Kosten der Steuerzahler

Teilen

Ein Kommentar von Polit-Blogger und de24live-Kolumnist Gerald Grosz.

Liebe Bürger!

Das muss Euch schon was wert sein! Die Solidarität muss weh tun! Die Hälfe des gesamten ukrainischen Staatshaushaltes wird mittlerweile durch die Steuergelder der EU finanziert.

Die steuerzahlenden Europäer, ausgerechnet jene die unter der Horrorinflation des Wirtschaftskriegs leiden, zahlen die Hälfte des gesamten Budgets, und das seit 11 Monaten. Die Gelder werden unkontrolliert, vorbei an allen nationalen und europäischen Prüfstellen nach Kiew ohne jegliche Gegenleistung überwiesen. Wir Steuerzahler haben keinen Einblick, auch nicht die üblichen Korruptionsbekämpfer, wie unser Geld für reiche Leut verwendet wird.

Und nun stellt sich heraus, dass fünf regionale Ministerpräsidenten, weitere Vizeminister der Regierung und ein ganzer Stab von Beamten des Herrn Selensky der Korruption überführt wurden. Ein kleiner Bericht, nur in den Onlinemedien. Kaum jemand spricht über diesen Skandal, denn es könnte die europäische Solidarität erschüttern.

Dies ist aber nur die Spitze eines Eisberges, denn die jüngere Schwester der Ukraine hat schon immer Fräulein Korruption geheißen. Wenn wir auf Russlands Oligarchen blicken, dürfen wir nie vergessen, dass sich auch in der Ukraine eine Bagage von Korruptionisten rund um die Regierung gebildet hat, die auf Kosten der einfachen Bürger betrügt, stiehlt und mordet.

Wir rufen uns den Bericht der EU von November 2021 in Erinnerung, wonach die Ukraine unter Wlodimir Selensky der korrupteste Staat Europas wurde. Ja, glaubt den irgendwer, dass sich dieser Zustand im Chaos eines Krieges verbessert hat? Glaubt denn irgendwer, dass alle unsere Steuergelder sauber verwendet werden? Glaubt denn irgendwer, dass sich das Regime rund um Selensky nicht wie die Maden im Speck an unserem Geld bedient, bereichert, dieses raubt und damit das Luxusleben ihrer Anverwandten in den Luxushotels der Welt finanziert?

Glaubt Ihr wirklich, dass Ihr mit Eurem Steuergeld nur einem ukrainischen Bürger geholfen habt? Die Steuergeldvernichter, Finanzvögte, Raubritter und Wegelagerer pressen uns die letzten Cent ab, um es in gelebter Korruptionssolidarität im Sumpf von Kiew zu versenken. Damit wir anderen ihre Bentleys und Rolls, die Suite in Davos, die Villa in Nizza, das Apartment in Gstaadt weiterhin finanzieren können. Denn in der Ukraine werden europäische Werte verteidigt. Vornehmlich die Korruption.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten