Klima Rebellion

Klima-Kleber: Autofahrer rasten aus und legen selbst Hand an

Teilen

Die Klima-Kleber kleben wieder, heute in Düsseldorf und Dresden. Den Autofahrern platzt allmählich der Kragen und legen mittlerweile schon selbst Hand an oder schieben die Aktivisten mit dem Auto aus dem Weg. 

Klima-Kleber der "Letzten Generation" sind seit Mitte Februar wieder voll im Einsatz. Heute betroffen sind Straßen in Düsseldorf und Dresden. Der friedliche Protest droht nun jedoch, immer mehr zu eskalieren. Die Geduld der Autofahrer wird immer weniger, manchen platzt der Kragen. 

 

 

So auch in Dresden, wo ein genervter Bürger kurzerhand selbst Hand anlegt und einen Klimaschützer gewaltvoll von der Straße zerrt. Aber auch in Düsseldorf wurde der Geduldsfaden überbeansprucht. Ein Autofahrer nutzte die Brechstangen-Methode, fuhr langsam immer weiter und drückte so den Klima-Kleber weg. Dieser gab schlussendlich auf, da er wohl nicht unter den Reifen des Lieferwagens landen wollte. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten