Medien

ARD-Gebühren: So viel zahlen wir für die Mega-Renten

Teilen

Der Rundfunkbeitrag ist vielen ein Dorn im Auge. Jetzt stellt sich heraus, dass ein erheblicher Teil davon gar nicht für das Programm verwendet wird, sondern dafür, die üppigen Renten zahlen zu können. 

Wie eine Recherche des "ÖRR Blogs" ergeben hat, entfallen satte 9,31 Prozent der ARD-Gebühren auf die üppigen Zahlungen an die altgedienten Rentner. Monatlich werden 18,36 Euro Rundfunkbeitrag fällig, davon entfallen 12,78 Euro auf die ARD. 

 

 

 

Mit 1,19 Euro pro Person sollen die ARD-Renten abgedeckt werden. Was nicht nach viel klingt, wird im Vergleich deutlicher. Für das große Aufgebot an Sport entfallen 0,76 Euro. Aufwändige Serien wie Tatort und Polizeiruf verschlingen lediglich 0,16 Euro des Budgets.  Auch die Tagesschau (0,25 Euro) kann nicht mit den Mega-Renten mithalten. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten