ProSiebenSat.1

Medien

Wird aus ProSieben und Sat1 ein Sender?

Teilen

Der Mutter-Konzern von Puls4 ist in Turbulenzen und muss nun kräftig sparen. 

Krisenstimmung beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1: Der Aktienkurs der deutschen Mutter von Puls4 und ATV stürzte in den letzten zwei Monaten zweitweise um ganze 20 Prozent ab und setzt nun auf einen radikalen Sparkurs.

Die Sendergruppe gab bereits bekannt, Sach- und Personalkosten senken zu wollen, um damit weiter ins Programm investieren zu können. Konzernsprecherin Stefanie Rupp-Menedetter bestätigt gegenüber der BILD: „Wir arbeiten gerade intensiv an der Neuausrichtung und Transformation unserer Mediengruppe, um uns zukunftsfit aufzustellen. Und wie alle großen Medienunternehmen derzeit müssen auch wir dabei sparen.“

Wird aus ProSieben und Sat1 ein Sender? 

Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, wird sogar überlegt, ob man ProSieben und Sat.1 zu einem Sender verschmelzen könne. ProSiebenSat.1 dementiert dies allerdings. Dennoch sei die ganze Branche in Aufruhr, weil derzeit niemand richtig mit ProSiebenSat.1 planen könne, erklärt ein TV-Manager zur "Bild am Sonntag".

In Zukunft wolle man weniger aufwendige Shows produzieren. Sender-Urgestein Elton wechselte erst diese Woche mit den Shows „Blamieren oder kassieren“ und „Schlag den Besten“ von Pro Sieben zu RTL.
  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.