NRW

Polizei findet elf Maschinenpistolen bei Kontrolle auf A44

Teilen

Bei einer Kontrolle auf der A44 bei Soest in Nordrhein-Westfalen haben Ermittler vier Pistolen und elf Maschinenpistolen in einem Wagen entdeckt.  

Polizei und Zoll stießen im Kofferraum zudem auf 6800 Schuss Munition und 192 000 Zündhütchen. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eingeleitet, gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Sprengstoffgesetz verstoßen zu haben, wie die Polizei Dortmund am Mittwoch mitteilte.

 

Der 42-Jährige habe zwar Dokumente vorlegen können, die den Kauf der Waffen in den Niederlanden belegten. "Einen Nachweis für den legalen Transport der Waffen in Deutschland besaß der Mann jedoch nicht", hieß es weiter. Waffen, Munition und Zubehör wurden beschlagnahmt.

50 Verstöße bei 90 kontrollierten Fahrzeugen 

Polizei und Zoll kontrollierten bei der Aktion an der Autobahn 44 insgesamt 133 Personen und 90 Fahrzeuge. Dabei wurden mehr als 50 Verstöße gegen unterschiedliche Vorschriften festgestellt - auch Steuervergehen oder Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zwei Haftbefehle seien vollstreckt worden.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten