NRW

Vergewaltigung, Raub, Körperverletzung: Intensivtäter (14) jetzt in U-Haft

Teilen

Die Polizei hat in Wuppertal einen 14 Jahre alten mutmaßlichen Intensivtäter verhaftet.  

Der 14-jährige Rashad A. soll schon im strafunmündigen Alter von 13 Jahren mindestens acht Taten begangen haben, darunter Raub, Körperverletzung und eine Vergewaltigung, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Nach seinem Geburtstag soll der dann strafmündige 14-Jährige weiter kriminell gewesen sein. Die Ermittler werfen dem jungen Syrer unter anderem die Beteiligung an einem Tankstellen-Überfall und drei Körperverletzungen vor.

So soll Rashad A. eine brennende Zigarette auf der Hand eines Opfers ausgedrückt haben. In einem anderen Fall soll er derart auf ein Opfer eingeschlagen haben, dass dieses sich durch einen Sprung in die Wupper zu retten versuchte und dabei eine Unterkühlung erlitt.

Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl 

Das Amtsgericht Wuppertal erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Donnerstag Haftbefehl gegen den Jugendlichen. Dabei seien auch die Taten berücksichtigt worden, die der Verdächtige schon als Strafunmündiger begangen haben soll. Der 14-Jährige wurde festgenommen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten