de24live

Öl und Gas: Auf Verbraucher kommen hohe Nachzahlungen zu

Teilen

Verbraucherinnen und Verbraucher müssen sich nach Berechnungen des Energiedienstleisters Techem in diesem Jahr auf hohe Heizkosten-Nachzahlungen einstellen.

Grund sei der starke Kostenanstieg für fossile Energie in 2022, berichtete das Unternehmen am Dienstag in Eschborn. Beim Heizen mit Öl liege der Anstieg der Heizkosten bundesweit bei 62,8 Prozent im Vergleich zu 2021. Beim Heizen mit Gas seien es 48,5 Prozent mehr. Regional gebe es allerdings Unterschiede.

«Mietende werden sich in diesem Jahr mit einer teils drastischen Mehrbelastung bei der anstehenden Heizkostenabrechnung konfrontiert sehen», erklärte Techem-Chef Matthias Hartmann. Trotz milder Temperaturen und Energiesparmaßnahmen führe insbesondere die Preisentwicklung für fossile Energieträger zu einem deutlichen Kostenanstieg.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten