Politik

''Hirnlos dahingeplappert'': Wagenknecht attackiert Baerbock

Teilen

Linken-Politikerin Sarah Wagenknecht hat Außenministerin Annalena Baerbock für ihre Aussage ("Wir führen einen Krieg gegen Russland") scharf kritisiert. 

"Das ist natürlich wieder in einer völligen Hirnlosigkeit dahingeplappert, so wie Frau Baerbock das in der Regel macht", sagte Wagenknecht bei einer Veranstaltung. Auf Twitter schreibt die Politikern: "Aussage von Baerbock, dass Deutschland sich im Krieg mit Russland befindet, zeigt, dass sie ihrem Amt nicht gewachsen ist. Außenministerin sollte oberste Diplomatin sein & sich nicht wie Elephant im Porzellanladen aufführen und Ansehen unseres Landes zertrampeln."

Baerbock hatte mit einer Äußerung bei einer Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg für Aufregung gesorgt. Angesprochen auf die geplanten Leopard-Lieferungen erklärte Baerbock: „Ich habe es bereits in den letzten Tagen mehrfach betont. Ja, wir müssen mehr tun, um die Ukraine zu verteidigen“, so die Grünen-Politikerin. “Wir führen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander.“ Die Äußerung sorgte für heftige Kritik, sogar Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sah sich zu einer Stellungnahme gezwungen.  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten