Wahlkreisgespräch mit Bundeskanzler Olaf Scholz

Politik

Krach in der Ampel: Krisengipfel dauerte die ganze Nacht

Teilen

Die Spitzenpolitiker von SPD, Grünen und FDP bemühten sich im Kanzleramt in Berlin die ganze Nacht um Kompromisse in zahlreichen Streitthemen.

Der Koalitionsausschuss der Ampel-Parteien dauerte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur um Mitternacht noch an. Im Vorfeld war bereits eine lange Sitzung - die ganze Nacht bis in den Montagmorgen - erwartet worden.

Bei dem Treffen wollen die Koalitionäre Lösungen für eine lange Liste von Streitthemen finden. Dazu zählen etwa ein schnellerer Ausbau von Autobahnen, die umkämpften Pläne zum Austausch von Öl-und Gasheizungen sowie die Finanzierung der Kindergrundsicherung. Der Ton innerhalb der Koalition war in den vergangenen Wochen rauer geworden, Teile ihres Konflikts hatten die Politiker auch über öffentliche Äußerungen ausgetragen.

Insider sehen bereits das Ende der Ampel-Koalition kommen, wenn weiter keine Einigung in den Streitthemen gefunden wird. Kanzler Scholz wirkt zunehmende verzweifelt. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.