Pressekonferenz mit Söder, Hagel und Strobl

Politik

Söder fordert Rücktritt von Ministerin Lambrecht

Teilen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) zum Rücktritt aufgefordert.  

«Bei Frau Lambrecht wäre es einfach besser, wenn sie freiwillig aufhören würde. Wer es nicht einmal schafft, Munition zu bestellen, und sich schwertut, einige amerikanische Kampfflieger zu kaufen, ist dem Amt einfach nicht gewachsen», sagte der CSU-Vorsitzende der «Bild» (Donnerstag).

Zuletzt hatte es immer wieder Unmut über die schleppend angelaufene Beschaffung von Ausrüstung und Waffen für die Bundeswehr gegeben, die nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine nicht genug in Gang gekommen sei. Speziell die Verteidigungsministerin steht dafür in der Kritik - vor allem seitens der CSU. Lambrecht hatte am Dienstag angekündigt, bei der nächsten Sitzung des Haushaltsausschusses am 14. Dezember werde es unter anderem um die bestellten F-35-Tarnkappenjets gehen.

Söder stellte der Bundesregierung insgesamt ein schlechtes Zeugnis aus. «Die Ampel hat die Erwartungen der Deutschen nicht erfüllt. Aus einer Aufbruch-Koalition ist eine Ampel geworden, die wild durcheinander blinkt», sagte der Ministerpräsident der Zeitung.

 

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.