Wahlkampf Bürgerschaftswahl Bremen - SPD

Politik

Umfrage vor Bremen-Wahl: SPD liegt knapp vor CDU

Teilen

Rund eine Woche vor der Bremer Bürgerschaftswahl liegt die SPD vor der CDU.  

Bremen. Nach einer repräsentativen Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des "Politbarometers" des ZDF käme die SPD auf 30 Prozent der Stimmen, wenn schon am nächsten Sonntag gewählt würde, wie aus einer Mitteilung von Freitag hervorgeht. Die CDU erreichte 27 Prozent, die Grünen 13 Prozent. Die Linke und die Bürger in Wut bekämen neun Prozent, die FDP sechs Prozent. Die AfD ist wegen konkurrierender Kandidatenlisten nicht zur Wahl zugelassen.

Im kleinsten Bundesland Deutschlands wird am 14. Mai ein neues Landesparlament gewählt. Bei der Wahl 2019 war erstmals die CDU stärkste Partei geworden. Jedoch hielt sich die SPD in einem für Westdeutschland einmaligen Bündnis mit Grünen und Linkspartei an der Regierung. Diesmal will die SPD mit Bürgermeister Andreas Bovenschulte stärkste Kraft werden.

Wahlumfragen sind generell mit Unsicherheiten behaftet. Unter anderem erschweren nachlassende Parteibindungen und immer kurzfristigere Wahlentscheidungen den Meinungsforschungsinstituten die Gewichtung ihrer erhobenen Daten. Grundsätzlich spiegeln Umfragen nur das Meinungsbild zum Zeitpunkt der Befragung wider und sind keine Prognosen für den Wahlausgang.

 

Quelle: dpa
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.