Rettungswagen der Feuerwehr

Sachsen

Brand: Betrunken mit Zigarette eingeschlafen

Teilen

Eine glimmende Zigarette hat einen Wohungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Reichenbach im Vogtlandkreis ausgelöst.  

Reichenbach. Die 42-jährige Bewohnerin war mit einer brennenden Zigarette auf dem Sofa in der Dachgeschosswohnung eingeschlafen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie sei mit 2,6 Promille betrunken gewesen.

Sie und ihr 36-jähriger Ehemann kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schaden nach dem Brand am Samstagnachmittag derzeit auf 150 000 Euro und ermittelt wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.