Amber Heard

Society

Amber Heard geht gegen Urteil im Depp-Prozess vor

Teilen

Die Schauspielerin Amber Heard (36) geht jetzt mit einer Berufung gegen das Urteil im Prozess gegen Johnny Depp (59) vor.  

Amber Heard, die zu eine Millionenzahlung an Depp verurteilt wurde, will eine Neuaustragung des Prozesses in Kalifornien statt in Virginia erreichen.

Die Anwälte von Amber Heard erheben schwere Vorwürfe gegen die Richterin, der sie vorwerfen, die Geschworenen falsch instruiert zu haben und werfen dem Gericht vor, das Urteil hätte „eine abschreckende Wirkung auf andere Frauen, die über den Missbrauch mächtiger Männer sprechen wollen.“

Auch Johnny Depp hat gegen das Urteil berufen – er will für seine Ex-Frau eine deutlich höhere Strafe. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.