Boris Becker

Society

Boris Becker: Im Gefängnis 10 Kilo abgenommen

Teilen

Ein Mit-Insasse erzählt erstmals, wie es Boris Becker im Gefängnis geht.

Seit April, als Becker von einem Gericht wegen Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt wurde, sitzt Boris Becker hinter Gittern. Seit einigen Monaten nun schon im eher „angenehmen“ „Prison Huntercombe“ bei London.

Laut Mit-Häftling hat Becker im Knast „bis zu 10 Kilo“ abgenommen: „Er sieht richtig schlank aus, wie ein normaler Bürger!“ Becker habe blonde, eher ungepflegte Haare und trage jetzt Bart. Der Mit-Häftling: „Er residiert relativ nobel in einer Einzelzelle, wird wie ein VIP behandelt und von allen geschätzt!“

Arbeitet als Chef der Bücherei

Becker war ursprünglich im Fitnessraum als Sport-Trainer tätig. Mittlerweile arbeite er aber als Chef der Bücherei: „Der mit Abstand beste Job im ganzen Knast!“ Nächste Woche soll die britische Justiz in einem Schnellverfahren entscheiden, ob Borsi schon 135 Tage früher als geplant aus der Haft entlassen und in seine Heimat Deutschland abgeschoben werde.

Dann könnte Becker diese Weihnachten mit seiner Mutter in seiner Heimat feiern.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.