Society

Lilly Becker: Gerichts-Streit um halbe Million Euro

Teilen

Lilly Becker, die Noch-Ehefrau von Boris Becker, wird laut exklusiven BILD-Informationen von einem ehemaligen Freund auf die Rückzahlung eines Darlehens verklagt.

Die Summe, um die es sich handeln soll, ist keine kleine. So soll es sich laut Bild-Informationen um ein Darlehen um rund 200.000 Euro handeln. Die Klage ging vor wenigen Tagen auf dem Gericht in München ein. Weitere 300.000 soll der ehemalige Freund Beckers, Pierre U., in England wohl noch zurückverlangen.

Gegenüber der Bild berichtet eine Freundin Beckers, Lilly habe Darlehensverträge unterschrieben und versichert, jeden Cent zurückzuzahlen. Bis heute fehle von dem Geld aber jede Spur. Zu der Beziehung zu dem Medienmanager Pierre U sagt die Freundin es sie zunächst Liebe gewesen, dann wurden sie Freunde.

Immer wieder dürfte Pierre U. Becker nach dem Ehe-Aus mit Boris Geld geliehen haben, um ihren luxuriösen Lebensstil aufrechtzuerhalten. Becker reduzierte in Folge zwar die Ausgaben, konnte die Kosten aber auch mit Model-Jobs und Auftritten im TV nicht mehr decken.

Wie die Bild erfuhr, soll die Frist für die Rückzahlung des Darlehens am 31. August abgelaufen sein.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten