Society

Robbie Williams schockierende Ansage: ''Können niemandem mehr vertrauen''

Teilen

Robbie Williams sorgt mit einer schockierenden Ansage für Aufsehen: ''Können niemandem vertrauen'', verkündet der Popstar in einem ernsten Videoclip.  

Normalerweise bekannt für seine energiegeladenen Bühnenshows und humorvollen Social-Media-Beiträge, präsentiert sich Williams dieses Mal von einer ganz anderen Seite.

In einem Podcast namens "Weaponized", der sich der "Erforschung des Unerklärlichen" widmet, gibt Robbie Williams Einblicke in seine Karriere und persönlichen Erfahrungen. Dabei offenbart er, dass er als Legastheniker in der Schule oft für dumm gehalten wurde. Doch es sind seine Gedanken über die Welt, die für Aufsehen sorgen.

"Wir leben in einer Welt, die die Wahrheit hinter sich gelassen hat"

"Wir leben in einer Welt, die die Wahrheit hinter sich gelassen hat", warnt Williams. Er zieht die Glaubwürdigkeit der Medien, Pharmafirmen und Politiker in Zweifel. Sogar unserem eigenen Essen und uns selbst könne man nicht mehr vertrauen. Williams betont, dass das gesamte System kurz vor dem Zusammenbruch stehe. Angesichts dieser Unsicherheit vertraue er nur noch seiner Frau, seinen Kindern und seiner Familie.

Diese düsteren Worte des Popstars werfen Fragen auf und lassen Raum für Spekulationen. Was hat Robbie Williams zu dieser drastischen Ansicht gebracht? 

Robbie Williams' Aufruf, misstrauisch zu sein und nur noch seiner engsten Familie zu vertrauen, lässt die Zuhörer nachdenklich zurück. Sind seine Worte ein Ausdruck von persönlicher Frustration oder steckt mehr dahinter?

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten