Society

Viel Fleisch, wenig Kleidung: Militante Veganerin startet auf 'OnlyFans' durch

Teilen

Die wohl bekannteste Tierschutz-Aktivisten und Veganerin Deutschlands startet jetzt eine Karriere auf der Erotik-Plattform 'OnlyFans'. 

Viele dachten an einen Aprilscherz, als die militante Veganerin, die mit bürgerlichem Namen Raffaela Raab heißt, auf Instagram verkündete, nun auch auf der Erotik-Plattform "OnlyFans" aktiv zu sein. Doch einige Tage später, ist der Post noch immer abrufbar. Und nicht nur das: Sie hat sogar ein eigenes "OnlyFans"-Profil erstellt und einen eigenen Instagram-Kanal für ihre Erotik-Inhalte angelegt. Dort nennt sie sich "Die wilde Veganerin".

 

Eine kleine Geschmacksprobe gibt es dabei auch schon auf ihrem schlüpfrigen Instagram-Kanal. Teils nur mit Unterwäsche präsentiert sich Raab in ansehnlichen Posen für ihre Fans. Für 20 US-Dollar im Monat kann man die "wilde Veganerin" auf OnlyFans unterstützen und bekommt dafür die heißen Bilder zu sehen. Neben Dessous-Bildern will Raab auf der Erotik-Plattform auch komplett blank ziehen.

 

Kritik an Vorgehen der militanten Veganerin 

Einige Nutzer kritisieren das Vorgehen der militanten Veganerin. Sie unterstellen der Aktivistin, sich zuerst Reichweite durch ihren energischen Veganismus-Aktivismus verschafft zu haben und nun daraus "unmoralisch" Profit ziehen zu wollen. Andere sehen darin einen verzweifelten Versuch, ihre Vegan-Agenda jetzt mit sexy Bildern in die Bevölkerung zu bringen. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten