Sport

17-jährige Armbruster holt WM-Silber in der Nordischen Kombination

Teilen

Die erst 17 Jahre alte Nathalie Armbruster hat bei der WM im slowenischen Planica die Silbermedaille in der Nordischen Kombination gewonnen. 

Die Schülerin aus dem Schwarzwald bescherte dem deutschen Frauenteam das erste Edelmetall in der noch jungen Disziplin bei einer Weltmeisterschaft überhaupt. Armbruster musste sich am Freitag nur Dauersiegerin Gyda Westvold Hansen aus Norwegen geschlagen geben. Dritte wurde die Japanerin Haruka Kasai.

Armbruster als derzeit beste deutsche Allrounderin im Skispringen und Langlauf war nach einem Satz auf 98 Meter als Zweite mit einem Rückstand von 20 Sekunden auf Westvold Hansen ins Rennen über fünf Kilometer gegangen. Dass die Norwegerin nicht mehr einzuholen war, wusste Armbruster bereits nach dem Springen. In keiner Sportart bei dieser WM dominiert eine Athletin oder ein Athlet so deutlich wie bei der Frauen-Kombi. Westvold Hansen steckte auch einen Sturz im Langlaufrennen weg.

Sie hatte bereits die WM-Premiere ihrer Disziplin vor zwei Jahren in Oberstdorf gewonnen. In den vergangenen 17 Weltcup-Rennen siegte die 20-Jährige nur einmal nicht - nach einem Sturz in Schonach vor knapp einem Jahr.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten