Sport

Arroganz-Anfall von Ronaldo: 'Eine Milliarde wert'

Teilen

Cristiano Ronaldo ist bekannt für sein hohes Selbstvertrauen, welches gelegentlich für manche wohl auch ein wenig überschwappt. 

Ex-Schalke-Star Weston Mckennie erzählte im Zuge eines Drehs für seinen Neuen Verein Leeds United eine humorvolle Anekdote über seinen ehemaligen Teamkollegen Cristiano Ronaldo, mit dem er gemeinsam bei Juventus Turin spielte. 

Demnach ging der Ex-Schalker an Ronaldo vorbei, während sich dieser gerade massieren ließ. „Oh mein Gott, deine Füße sehen schrecklich aus!", pöbelte McKennie gegen den Weltstar, mit dem er einen guten Draht haben soll. „Mein Freund, diese Füße sind eine Milliarde Euro wert", entgegnete Ronaldo schlagfertig. „Du hast recht", musste McKennie klein beigeben. 

Real Madrid ließ "Gold-Füße" versichern

Zwar sind die Füße des Portugiesen wohl keine Milliarde Euro wert, aber einigen Medienberichten zufolge, ließ sein Ex-Verein Real Madrid seine Berufs-"Werkzeuge" tatsächlich für über 200 Millionen Euro versichern.

"CR7" begann seine Karriere bei Sporting Lissabon, wechselte dann zu Manchester United, wo er zur Weltberühmtheit wurde. 2009 zog es in dann für eine Rekordsumme nach Spanien zu Real Madrid, wo er bis 2018 spielte. Nach einer kurzen Zwischenstation bei Juventus Turin, kam es dann zur Sensations-Rückkehr zu "ManU", allerdings auch dort nicht lange. Einige Differenzen zwischen ihm und Trainer Erik ten Hag führten zur Vertragsauflösung. Mittlerweile hat Ronaldo allerdings einen neuen Klub gefunden. Ablösefrei ging er in die Wüste zu Al-Nassr FC und verdient sich dort eine goldene Nase. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten