Sport

Deal perfekt: Dortmund
angelt sich Nagelsmann-Ex

Teilen

Der Deal ist perfekt. Borussia Dortmund schnappt sich eine Neuverpflichtung, welche Julian Nagelsmann nur allzu gut kennen dürfte. 

Armin Reutershahn wird neuer Co-Trainer von Borussia Dortmund. Der 62-Jährige tritt beim Fußball-Bundesligisten die Nachfolge von Peter Hermann (70) an, der am 7. Dezember aus gesundheitlichen Gründen überraschend zurückgetreten war. Wie der BVB am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der neue Assistent von Chefcoach Edin Terzic «vorerst einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison». «Armin Reutershahn ist ein renommierter, sehr erfahrener Fußballfachmann. Wir sind der Überzeugung, dass er unser Trainerteam durch seine Fähigkeiten und Erfahrungswerte bereichern und helfen wird, unsere Saisonziele zu erreichen», kommentierte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.

Reutershahn

Armin Reutershahn wird neuer Co-Trainer von Borussia Dortmund.

© Borussia Mönchengladbach/dpa/Archivbild
× Reutershahn

Arbeitete bereits mit vielen großen Trainern

Die über 30-jährige Erfahrung im Profi-Fußball dürfte den Ausschlag für Reutershahn gegeben haben, der damit als idealer Zuarbeiter für den noch jungen Terzic (40) gilt. Der in Duisburg geborene Reutershahn arbeitete als Assistent bekannter Fußball-Lehrer wie Friedhelm Funkel, Dieter Hecking, Huub Stevens, Armin Veh, Julian Nagelsmann, Niko Kovac und zuletzt Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach. «Borussia Dortmund steht für Fußballtradition und enorme Begeisterungsfähigkeit. Ich freue mich sehr auf den BVB, die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Edin Terzic und bin mir sicher, dass wir am Ende der Saison von einer gelungenen Spielzeit sprechen werden», sagte Reutershahn.

Seine Arbeit beginnt zum Trainingsstart am 2. Januar. Wenige Tage später startet der Bundesliga-Sechste in das über einwöchige Trainingslager nach Marbella.

 

Quelle: dpa
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten