Ivan Toney

Sport

England-Fußballstar: 262 Vergehen gegen Wettregeln

Teilen

Ivan Toney, dem aktuell drittbester Torschützen der Premier League, werden weitere Vergehen gegen die Wettregeln vorgeworfen. Insgesamt sind es schon 262.

Der englische Fußballverband FA wirft Ivan Toney (FC Brentford) weitere 30 Vergehen gegen die Wettregeln vor. Die zusätzlichen Verstöße sollen zwischen dem 14. März 2017 und dem 18. Februar 2019 stattgefunden haben, wie der Verband am Dienstagabend mitteilte. In dem Zeitraum spielte Toney für mehrere unterklassige Clubs. Erstligist Brentford teilte mit, der Verein stehe wegen des Falls weiterhin im Kontakt mit dem Stürmer und seinen Anwälten. 

Damit werden Toney insgesamt 262 Fälle vorgeworfen. Der 26-Jährige habe bis zum 4. Januar Zeit für eine Stellungnahme. Ihm droht eine lange Sperre. Der Angreifer, der vom englischen Nationaltrainer Gareth Southgate nicht für die Weltmeisterschaft in Katar nominiert wurde, soll die FA-Regel E8 gebrochen haben. Diese verbietet Fußballern Wetten auf Spiele sowie die Weitergabe von Informationen als Grundlage auf Wetten. Mit zehn Treffern in 14 Premier-League-Spielen ist Toney derzeit drittbester Torjäger der englischen Eliteliga.

 

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.