Fussball

Angebot abgegeben: Scheich aus Katar will United kaufen

Teilen

Für den englischen Traditionsverein Manchester United gibt es ein Kaufangebot aus Katar.  

Scheich Jassim Bin Hamad Al Thani bestätigte am Freitagabend in einer Pressemitteilung, "dass er ein Angebot für 100 Prozent des Manchester United Football Club abgegeben hat". Die US-amerikanischen Besitzer des englischen Fußballvereins, die Familie Glazer, hatte im Vorjahr bekannt gegeben, dass sie offen für Angebote seien.

Der in England ausgebildete Bankchef Al Thani will den Kauf laut Mitteilung über seine Nine Two Foundation abwickeln. "Das Angebot sieht vor, den Verein sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits davon zu seinem früheren Ruhm zurückzuführen", hieß es weiter. Es ist das zweite Angebot für Manchester United, das öffentlich gemacht wurde, nachdem bereits der britische Geschäftsmann Jim Ratcliffe sein Interesse bekundet hatte. Auch Elon Musk wird ein Interesse an dem Verein nachgesagt. 

Aus Katar, im Vorjahr Gastgeber der WM, fließt viel Geld in den Fußball. Am offensichtlichsten ist das bei Paris Saint-Germain. Der Fonds Qatar Sports Investments (QSI) war 2011 bei dem französischen Club eingestiegen.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten