Fussball

Bayern ohne Choupo-Moting gegen Man City - Chance für Mané?

Teilen

Der FC Bayern muss im Viertelfinal-Hinspiel gegen Manchester City ohne Eric Maxim Choupo-Moting auskommen. Der Stürmer fehlt wegen Knieproblemen. Trainer Thomas Tuchel muss andere Optionen bewerten,

München/Manchester. Der FC Bayern München muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester City auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. Der Angreifer war am Tag vor der Partie am Dienstag (21.00 Uhr/Amazon Prime Video) nicht beim Abschlusstraining am Vereinsgelände dabei. Laut Club-Angaben wird der 34-Jährige die Reise nach Manchester wegen Kniegelenksproblemen nicht antreten. Choupo-Moting hatte deshalb bereits am Samstag beim 1:0 in der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg gefehlt. Er war in den vergangenen Wochen wiederholt von Rückenproblemen gestoppt worden.

Eine Alternative für die Sturmspitze wäre Sadio Mané, der am Ostermontag 31 Jahre alt wurde. Für Afrikas Fußballer des Jahres gab es vor der Einheit Gratulationen. Die Mitspieler standen Spalier, Leon Goretzka nahm den früheren Liverpool-Star beim Warmlaufen in den Arm.

Eine andere Option für den Platz ganz vorne im Angriff wäre Serge Gnabry, der schon gegen Freiburg dort aufgelaufen war. Trainer Thomas Tuchel hätte auch Thomas Müller als Möglichkeit für diese Position. Der Kapitän könnte in Manchester als erst dritter Spieler nach Superstar Cristiano Ronaldo (115) und Iker Casillas (101) seinen 100. Sieg in der Champions League bejubeln.

Bei frühlingshaftem Wetter war bei der Einheit wenige Stunden vor dem Abflug auch der zuletzt leicht angeschlagene Kingsley Coman dabei. Die Münchner wollen am Dienstagabend in Manchester eine gute Ausgangslage für das Rückspiel acht Tage später in München erarbeiten.

Für Tuchel ist es das vierte Spiel als Trainer des FC Bayern. Bislang haben die Bayern eine perfekte Königsklassen-Bilanz in dieser Saison. In acht Spielen glückten acht Siege. Der Sieger des Duells würde im Halbfinale auf den Gewinner der Paarung Real Madrid gegen FC Chelsea treffen.

 

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten