''Beschlossene Sache'': Messi-Transfer nach Saudi-Arabien fix

Fussball

''Beschlossene Sache'': Messi-Transfer nach Saudi-Arabien fix

Teilen

Einem Insider zufolge ist der Wechsel bereits 'beschlossene Sache'. 

Seit vergangener Woche ist klar, dass Lionel Messi Paris Saint-Germain im Sommer verlassen wird. Nun soll auch der neue Club des argentinischen Weltmeisters feststehen: Al-Hilal aus Saudi-Arabien. 

Der argentinische Weltmeister von Paris St. Germain wird damit der bestverdienende Sportler der Welt und übertrifft damit seinen langjährigen Rivalen Cristiano Ronaldo.

Wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag berichtet, soll Messi dem Ruf des Geldes folgen und genauso wie sein Erzrivale Cristiano Ronaldo in die Wüste gehen. Der 35-Jährige soll bei Al-Hilal unfassbare 300 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Die Agentur beruft sich dabei auf einen Insider aus Saudi-Arabien, der den Deal als „beschlossene Sache“ bezeichnete.  


Fix ist der Wechsel aber dennoch noch nicht. Laut Transfer-Guru Fabrizio Romano wird sich der Argentinier erst nach der Saison entscheiden. Zuletzt wurde über einen Wechsel in die MLS und vor allem eine Rückkehr zum FC Barcelona spekuliert.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.