Fussball

Chelsea-Misere: Negativrekord für Trainer Frank Lampard

Teilen

Trainer Frank Lampard hat beim FC Chelsea einen Negativrekord aufgestellt.  

Das 0:2 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid war die vierte Niederlage in Serie für die Blues. Lampard verlor damit als erster Coach in der 118-jährigen Geschichte des Clubs seine ersten vier Spiele.

Real Madrid FC Chelsea
© Getty Images / oe24
× Real Madrid FC Chelsea
Die Real-Spieler jubeln, Chelsea schiebt Frust. 

Der 44-Jährige hatte das Traineramt bei Chelsea vor knapp zwei Wochen nach dem Aus von Graham Potter übernommen, konnte den Negativtrend aber nicht stoppen. Unter Lampard unterlagen die Londoner in der Premier League mit 0:1 bei den Wolverhampton Wanderers und mit 1:2 gegen Brighton & Hove Albion. Gegen Real Madrid verlor Chelsea im Hin- und Rückspiel jeweils 0:2.

18. Saisonspiel ohne Chelsea-Tor - zuletzt vor 40 Jahren

Das Rückspiel gegen Real Madrid war bereits das 18. Saisonspiel ohne ein Chelsea-Tor. Eine solche Negativserie erlebten die Blues zuletzt in der Saison 1980/81. Vier Niederlagen in Serie kassierte Chelsea zuletzt vor 30 Jahren im November 1993. Einen schlechteren Start als Lampard erlebt aber noch kein Chelsea-Trainer.

Vereinsikone Lampard war bereits von Juli 2019 bis Januar 2021 Trainer an der Stamford Bridge. Nach mehreren sieglosen Spielen und dem Sturz auf Tabellenplatz neun wurde er von Thomas Tuchel abgelöst, auf den wiederum Potter folgte. Derzeit stehen die Londoner in der Premier League nur auf dem 11. Platz und haben keine realistische Chance mehr auf die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb.

Quelle: dpa
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten