Fussball

Lampard als Interimstrainer zurück beim FC Chelsea

Teilen

 Die Trainersuche beim FC Chelsea scheint vorbei zu sein - zumindest vorerst. Medienberichten zufolge gibt es eine Übergangslösung mit einem alten Bekannten.  

London (dpa) - Bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer hat der FC Chelsea Medienberichten zufolge eine Übergangslösung gefunden. Wie der britische TV-Sender Sky Sports am Donnerstag berichtete, kehrt Frank Lampard als Interimstrainer zum Premier-League-Club zurück. Der 44 Jahre alte ehemalige englische Fußball-Nationalspieler habe ein Angebot als Manager bis zum Saisonende angenommen, hieß es.

Zuvor hatte das Online-Portal "The Athletic" berichtet, dass es eine grundsätzliche Einigung für ein Engagement Lampards, der zuletzt beim 0:0 Chelseas gegen Jürgen Klopps FC Liverpool im Stadion an der Stamford Bridge gewesen war, bis zum Ende der laufenden Spielzeit gebe.

Nach der Trennung von Graham Potter zu Monatsbeginn sucht der zweimalige Champions-League-Sieger einen neuen Trainer. Im Gespräch waren zuletzt unter anderem der frühere spanische Nationaltrainer Luis Enrique und auch Julian Nagelsmann, der jüngst beim FC Bayern München freigestellt worden war.

Lampard hatte Chelsea bereits von 2019 bis 2021 trainiert und war dann vom jetzigen Bayern-Trainer Thomas Tuchel ersetzt worden. Anschließend betreute Lampard den FC Everton und ist seit Januar vereinslos. Laut "The Athletic" soll Lampard zusammen mit seinen Assistenten Ashley Cole, Joe Edwards und Chris Jones übergangsweise den Club von Nationalspieler Kai Havertz übernehmen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten