Fussball

Matthäus über Sadio Mané: 'Kein einfacher Charakter'

Teilen

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat Bayern Münchens Stürmerstar Sadio Mané als "keinen einfachen Charakter" bezeichnet. 

Das wisse man nicht erst seit dieser Aktion von Manchester, sagte der RTL-Experte mit Blick auf die von Medien berichtete Auseinandersetzung des Senegalesen mit Leroy Sané nach dem Spiel, wofür Mané vereinsintern für ein Spiel suspendiert worden war. "Er war schon in Salzburg jemand, der sich wegtransferiert hat. Er wollte unbedingt weg, das hat er dann gezeigt", ergänzte Matthäus vor dem Europa-League-Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Union Saint-Gilloise am Donnerstag.

Bayern suspendiert Mané: Vom Königstransfer zum Problemfall

Das hält Matthäus von der Strafe gegen Mané

Die Strafe für Mané sei korrekt, damit müsse das Thema erledigt sein. "Aber daran sieht man, dass der Druck und die Unzufriedenheit, gerade von Mané, sehr groß ist", sagte Matthäus. Der Stürmer war im Sommer vom FC Liverpool zu den Bayern gewechselt, ein Ersatz für Robert Lewandowski sei er aber nicht. "Auf einigen Positionen ist der FC Bayern nicht erstklassig besetzt. Man hat sich nach dem Abgang von Robert Lewandowski nicht um eine richtige Nummer neun gekümmert", kritisierte der Weltmeister von 1990.

Sadio Mané Leroy Sané
© Getty Images / oe24
× Sadio Mané Leroy Sané
Mané und Sané gerieten schon während des Spiels verbal aneinander. 

Der FC Bayern hatte am Donnerstag neben der Suspendierung für ein Spiel auch eine Geldstrafe für Mané angekündigt. Über die Höhe der Strafe machten die Münchner keine Angaben. Der Verein ging in der Mitteilung nicht auf Medienberichte ein, wonach es nach dem 0:3 Man City im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League eine Auseinandersetzung zwischen Mané und Sané in der Kabine gegeben haben soll. Vorausgegangen waren Unstimmigkeiten zwischen beiden Profis während des Spiels.

Quelle: dpa
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten