Fussball

Messi-Knall: PSG-Star steht kurz vor Wechsel

Teilen

Die Zweifel an einer weiteren Messi-Saison in Paris werden immer größer. In Argentinien machen sie sich Sorgen. 

Paris. Eine weitere Saison von Fußball-Superstar Lionel Messi bei Paris Saint-Germain scheint französischen Medienberichten zufolge immer fraglicher. Die Verhandlungen seien in den vergangenen Wochen zwar nicht komplett gescheitert, schrieb "L'Équipe" am Dienstag. "Aber auf beiden Seiten werden die Chancen auf eine Einigung geringer." Der Artikel trug die Überschrift: "Lionel Messi und PSG stehen kurz vor der Scheidung."

Der 35 Jahre alte Weltmeister aus Argentinien kann den Club nach aktuellem Stand nach dieser Saison ablösefrei verlassen. Messis Zweijahres-Vertrag läuft dann aus. Er war im Sommer 2021 vom FC Barcelona zu PSG gewechselt, nachdem sich der hoch verschuldete Club Messi schlicht nicht mehr hatte leisten können. Jüngst bestätigte der Herzensclub des Offensivkünstlers aber, in Kontakt mit der Messi-Fraktion zu stehen für eine mögliche Rückkehr.

PSG will Gehalt von Messi drastisch kürzen 

Laut "L'Équipe" sollen sich Messis Vater und Manager Jorge sowie PSG-Boss Nasser al-Khelaifi im November vergangenen Jahres während der WM in Katar lose über eine Fortsetzung geeinigt, nicht aber die Details festgelegt haben. "Fünf Monate später stehen der Weltmeister und der Club aus der Hauptstadt kurz vor dem Ende des Abenteuers", schrieb das Sportblatt. Angeblich soll PSG das Gehalt von Messi um ein Viertel kürzen wollen, wie "L'Équipe" weiter berichtete.

Allerdings dürften auch die erneuten Pfiffe der PSG-Fans gegen Messi bei der jüngsten Heimpleite gegen Olympique Lyon die Entscheidung des Weltmeisters mitbeeinflussen. "Argentinien sei beunruhigt über die Behandlung von Messi", schrieb der Sender RMC Sport.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten