Fussball

'Respektlos': Gladbach-Sportchef entsetzt über Kritik an Sommer

Teilen

Die Kritik an Bayern-Torwart Yann Sommer kommt bei dessen früherem Arbeitgeber nicht gut an. Der Gladbacher Sportchef Roland Virkus verteidigt den Schweizer vehement.  

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus hat die Kritiker von Bayern-Torhüter Yann Sommer attackiert und seinen ehemaligen Profi mit Nachdruck verteidigt. "Es ist respektlos. Yann hat über Jahre hinweg eine hervorragende Leistung in Mönchengladbach gebracht. Er ist für mich einer der besten Torhüter Europas. Ich muss ganz ehrlich sagen: Wie man mit ihm umgeht, ist respektlos", sagte Virkus am Samstagabend nach dem 1:1 der Borussia bei Eintracht Frankfurt. Auf die Frage, ob der Schweizer derzeit ungerecht behandelt werde, sagte der Funktionär: "Auf jeden Fall."

Sommer im Hagel der Kritik nach City-Pleite

Der 34-Jährige war im Januar als Ersatz für den langfristig verletzten Nationalkeeper Manuel Neuer von Gladbach nach München gewechselt. Nach dem 0:3 bei Manchester City im Viertelfinale der Champions League geriet Sommer zuletzt in die Kritik. "Als Torhüter hast du sicherlich auch mal ein Spiel, das nicht so gut ist. Das schmälert ja nicht die Lebensleistung eines Torhüters. Bayern hat sich bewusst für diesen Torhüter entschieden", sagte der 56 Jahre alte Virkus. "Dass man alles auf ihn ablädt, finde ich nicht okay. Das ist immer ein Problem der Gesamtheit und nie eines Einzelnen."

Auch Sommers Nachfolger in Gladbach, Jonas Omlin, lobte Sommer ausführlich. "Ich glaube, man kann von ihm einiges abgucken", sagte Omlin bei Sky. "Er ist ein professioneller Torhüter. Was er alles aus seiner Größe rausholt und für eine Karriere hingelegt hat plus diese Konstanz. Er ist ein Vorbild für jeden Torhüter."

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten