Fussball

Rudelbildung nach Abpfiff: Kimmich und Gregoritsch geraten aneinander

Teilen

Nach dem Schlusspfiff im Spitzen-Spiel Bayern gegen Freiburg kam es noch zu einer Rudelbildung. 

Emotional wurde es nach Spielende, als Joshua Kimmich provokant vor dem SC-Anhang über den Sieg jubelte. Damit löste der Nationalspieler eine Rudelbildung aus, bei der die Schiedsrichter Mühe hatten, zu schlichten.

Kimmich
© Getty Images / oe24
× Kimmich
Kimmich wurde in die Kabine "begleitet".

 

Freiburg-Star Gregoritsch packte und schubste Kimmich sichtlich aufgebracht. Nationalspieler Kimmich wurde anschließend von Bayern-Betreuern in die Kabinen eskortiert. Der Schiedsrichter zückte für den Mittelfeld-Akteur auch nach Abpfiff noch die gelbe Karte. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten