Sport

Hülkenberg muss aus Boxengasse startet: Änderungen am Set-Up

Teilen

Nico Hülkenberg muss aus der Boxengasse in das Formel-1-Rennen in Baku starten.  

Grund dafür ist eine Strafe nach notwendigen Änderungen am Auto, wie der Haas-Rennstall am Sonntag kurz vor dem Start (13.00 Uhr/Sky) in Aserbaidschan mitteilte. Was konkret verändert wurde, blieb zunächst offen. "Wir haben uns entschieden, die Regeln zu brechen und starten deswegen aus der Boxengasse. Ich bin vorsichtig zuversichtlich für das Rennen", sagte der 35 Jahre alte Rheinländer.

Baku: Perez siegt im Sprintrennen - Leclerc auf Platz zwei

Eigentlich war es in Baku nach dem Sprint am Samstag nicht mehr erlaubt, Veränderungen am Auto vorzunehmen. Da Haas sich aber trotzdem dazu entschied, darf Hülkenberg nun nicht in den Grand Prix gehen, sondern muss dem Feld hinterherfahren. In der Qualifikation am Freitag hatte der einzige deutsche Fahrer nur Platz 17 von 20 belegt.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten