Sport

Spektakuläre Wende im Mbappé-Poker

Teilen

Nach den Transfer-Querelen zwischen Starspieler Kylian Mbappé und Paris Saint-Germain ist der Stürmer Medienberichten zufolge zurück im Mannschaftstraining.  

Laut französischer Berichte habe das PSG am Sonntag mitgeteilt, es habe zuvor positive und konstruktive Gespräche des Vereins mit dem 24 Jahre alten französischen Nationalspieler gegeben. 

Der Streit schwelt seit Wochen. Mbappé hatte mitgeteilt, seinen bis 2024 laufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Es gab Gerüchte, dass PSG daraufhin einen Wechsel noch in dieser Transfersaison anstrebe. Mbappé war schon mehrfach als potenzieller Neuzugang bei Real Madrid gehandelt worden. Vor einigen Wochen soll der saudi-arabische Club Al-Hilal mit einem Rekordangebot von angeblich 300 Millionen Euro Ablöse bei dem Stürmer abgeblitzt sein.

Französische Medien berichteten zuletzt, Mbappé habe mit einer Gruppe von Spielern trainieren müssen, mit denen der Club für die Saison nicht plane. Auch das Auftaktspiel bestritt der Verein ohne Mbappé auf dem Rasen. Vor wenigen Tagen schlug Trainer Luis Enrique dann versöhnliche Töne an. «Ich hoffe, dass der Verein und Mbappé eine Einigung finden werden», sagte er.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten