Sport

Sturz aus Fenster: Volleyball-Talent Ituma stirbt mit 18 Jahren

Teilen

Der italienische Sport trauert um Volleyballspielerin Julia Ituma.  

Sie starb im Alter von 18 Jahren am Donnerstag in den frühen Morgenstunden nach dem Champions-League-Spiel ihres Teams in der Türkei, wie ihr Verein Igor Gorgonzola Novara am Donnerstag mitteilte. Die türkische Polizei ermittele zu den Umständen des Todes. Mehreren Medienberichten zufolge, soll die 18-Jährige vom sechsten Stock des Hotels hinausgestürzt sein. Nähere Details zum erschütternden Todesfall sind derzeit nicht bekannt. 

Der Verein sprach Itumas Familie und ihren Angehörigen Beileid und Anteilnahme aus. "Der Club und all seine Mitglieder, die durch den Verlust untröstlich sind, werden in dieser Angelegenheit respektvoll schweigen."

Verband ordnet Schweigeminute an

Auch der Präsident des italienischen Volleyballverbands, Giuseppe Manfredi, äußerte seine Trauer. Itumas Tod bestürze nicht nur die Volleyball-Welt, sondern den gesamten italienischen Sport. "Wir trauern heute nicht nur um ein großes Talent, sondern vor allem um ein wunderbares 18-jähriges Mädchen." Der Verband ordnete eine Schweigeminute für alle Volleyballspiele in Italien an, die bis Sonntag ausgetragen werden.

 

Das Team von Igor Gorgonzola Novara hielt sich für das Halbfinal-Rückspiel der Champions League in Istanbul auf. Am Mittwochabend spielte die Mannschaft gegen den türkischen Verein Eczacibasi Dynavit Istanbul. Nach dem Sieg in dem Hinspiel (3:2) verlor sie das Rückspiel mit 0:3, womit die Mannschaft aus der norditalienischen Stadt Novara aus der Champions League ausschied.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten