Craig Breen

Sport

Unfall-Tragödie: Rallye-Pilot Breen verunglückt im Training tödlich

Teilen

Der Rallye-Sport trauert um den Iren Craig Breen. 

Lobor. Der Hyundai-Werkspilot starb am Donnerstag im Alter von 33 Jahren bei einem Unfall während eines Testevents für das WM-Rennen in Kroatien. Das teilte sein Team mit. Der Vorfall ereignete sich gegen Mittag, die genauen Umstände sind noch nicht aufgeklärt. Sein Co-Pilot James Fulton blieb unverletzt.

 

Rallye-WM

Der Ire Craig Breen und sein Beifahrer Paul Nagle fuhren gemeinsam in ihrem Hyundai I20 Coupe WRC.  

© Bradley Collyer/PA Wire/dpa
× Rallye-WM

Breen ist seit 2009 im Rallye-Sport aktiv. Dabei bestritt er 82 WM-Rennen und schaffte es neunmal auf das Podium. Angefangen hatte der Sohn eines früheren irischen Rallye-Meisters einst im Kartsport. Präsident Mohammed Ben Sulayem vom Motorsport-Weltverband FIA drückte sein Beileid aus: "Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei seinen Lieben und der gesamten Rallye-Gemeinschaft." Die Rallye Kroatien findet in der kommenden Woche vom 20. bis 23. April statt.

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.