Boris Becker

Top Stories

Boris Becker: Das erste
Bild nach dem Knast

Teilen

Das erste Bild von Boris Becker nach seiner Zeit im Knast ist da. Rund acht Monate hinter Gittern haben den ehemaligen Tennisprofi auch optisch ziemlich verändert.

Boris Becker (55) ist seit gut einer Woche auf freiem Fuß. Bisher hat er sich jedoch noch nicht öffentlich blicken lassen. Offenbar wurde die Tennislegende mit einem Privatjet nach Deutschland geflogen und ab da gut abgeschirmt. Da der Fernsehsender "Sat1" sich die Exklusiv-Rechte für das erste Interview mit Becker gesichert hat, dürfte dieser auch ein großes Interesse daran haben, dass Becker sich nicht öffentlich zeigt. Knapp 500.000 Euro soll der Ex-Häftling für das große TV-Interview erhalten, wie mehrere Medien berichteten. 

Boris Becker
© SAT.1/Nadine Rupp
× Boris Becker

Die Ausstrahlung des hochbrisanten Gesprächs zwischen Becker und dem Moderator Stefen Gätjen (50) findet am Dienstagabend von 20:15 bis 22:30 Uhr statt. Dabei dürfte es nicht nur inhaltlich sehr spannend werden, sondern auch optisch. Denn: Wie ein Bild, welches der "Bild"-Zeitung vorliegt, zeigt, hat sich Becker äußerlich stark verändert. Sein Gesicht ist kantiger, seine Haare länger und dunkler. Im Gefängnis verlor der Ex-Tennisprofi einiges an Gewicht, wie schon in früheren Medienberichten spekuliert worden ist. Der Blick am Foto wirkt sehr ernst. Becker scheint in sich gekehrt zu sein. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.