Boris Becker

Top Stories

Boris Becker: Jetzt
macht er die Mega-Kohle

Teilen

Boris Becker (55) wurde heute aus dem Gefängnis entlassen werden. Mit einem Privat-Jet soll es zurück nach Hause gehen und da wartet offenbar gleich das große Geld auf ihn. 

Aufgrund der überfüllten Gefängnisse wurde Boris Becker für ein Schnellverfahren zugelassen. Dadurch musste er nur knapp acht Monate von den ursprünglich angedachten zweieinhalb Jahren absitzen. 

Nach Informationen der "BILD" soll ProSieben bei ihm vorstellig geworden sein, um sich ein exklusives Interview mit ihm nach der Haft zu sichern, bei dem rund eine halbe Million Euro rausspringen soll. Außerdem sollen Pläne für ein Buch von der Tennis-Legende existieren. 

Geld darf er nicht behalten

In Deutschland dürfte Boris Becker bei Freunden unterkommen. Das Geld, was er jetzt nach dem Knast erwirtschaftet, darf er aber zu einem Großteil nicht behalten, da er noch insolvent ist. Fachanwalt Hans Georg Fritsche erzählt gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Das Amtsgericht Heidelberg hatte angeordnet, dass das Insolvenzverfahren auch für Deutschland gilt." Somit fallen alle seine Einkünfte in die Insolvenzmasse. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.