Top Stories

Cathy Hummels angezeigt:
Becker setzt sich zur Wehr

Teilen

Erst kürzlich äußerste Cathy Hummels in ihrem Podcast üble Kritik an Boris Becker. Dieser schlägt nun zurück in Form einer Strafanzeige. 

Wie die "Bild am Sonntag" erfuhr, soll Tennislegende Boris Becker (55) Strafanzeige gegen Cathy Hummels (34) erstellt haben. Demnach bezichtigt er die Ex von Mats Hummels der üblen Nachrede in der Öffentlichkeit. 

Doch was war geschehen? Im Podcast "Shitstorms", den Cathy Hummels regelmäßig veröffentlicht, ließ die 34-Jährige gemeinsam mit Matze Knop das Jahr Revue passieren. Ein Thema, das dabei natürlich nicht fehlen durfte, war die Freilassung von Boris Becker. Dieser war seit April im Gefängnis, wurde kurz vor Weihnachten vorzeitig entlassen und nach Deutschland abgeschoben.  „Es ist ein Verbrechen, was er gemacht hat.“, poltert sie in ihrem Podcast los. Man könne zwar über das Strafmaß diskutieren, aber dennoch: „Der hat Menschen verarscht, der hat sie ruiniert. Das muss man absitzen. Da bin ich mega-ernst.“ 

 

 

 

Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft in München

Sie unterstellt ihm, Menschen geprellt, betrogen und verarscht zu haben. In den Augen von Cathy Hummels ein absolutes No-Go. "Dann muss man halt – genauso wie jeder andere, wenn er das machen würde – ins Gefängnis.“, beendet sie ihre Tirade. Becker dürfte der Ton der Moderatorin und Influencerin wohl gar nicht gefallen haben und soll nach "Bild"-Informationen nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in München erstellt haben. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten